Felix - Katzen in Not


Direkt zum Seiteninhalt

2011

Was gibt´s Neues?


4. März 2011

Ich saß im Wohnzimmer und konnte durch die Glastür den Balkon beobachten. Als plötzlich eine schneeweiße Katze mit zwei dunklen Streifen auf der Stirn auftaucht. Sehr mager und ein rosa Halsband mit Glöckchen um den Hals. Im Oktober 2010 hatten wir sie mit ihrem Bruder an einer Durchgangsstrasse aufgelesen und im November 2010 an ein jüngeres Pärchen vermittelt, mit der Auflage, wenn es Probleme gibt, die Katzen an uns zurückzugeben. Nach einem Telefonat erfuhr ich, dass die beiden Katzen einfach vor dem Haus abgeladen wurden. Was natürlich zur Folge hatte, dass der Kater weg lief und nur das Kätzchen blieb. Haben heute schon lange nach dem Katerchen gesucht, ihn aber nicht gefunden. Das Mädchen werden wir jetzt versuchen etwas zahmer zu machen, um sie erst mal an uns zu gewöhnen. Und auch zu kastrieren.
Nachdem sich bei uns so viele Katzen angesammelt haben, haben wir nur vor einem Angst. Wir wissen, dass das Haus, indem wir wohnen verkauft werden soll. Dann heißt es umziehen, für uns beide, meinem Mann und mir, kein Problem. Aber für unsere ganzen Asylanten.


7. März 2011


Heute haben wir die Kündigung für das Haus erhalten.
Da war er, der Tag, an dem dieser Alptraum wahr wurde. Jede Nacht träumte ich davon, ein altes Bauernhaus zu finden, weit weg von der Strasse, günstig in der Unterhaltung (denn wir brauchten das Geld für die Unterhaltung der Tiere), und der Vermieter musste mit den vielen Mitbewohnern einverstanden sein.


16. April 2011

Wir haben tatsächlich ein altes Bauernhaus gefunden. Uns fällt ein Stein vom Herzen.


31. August 2011

Wir haben es geschafft. Es sieht alles noch total kaotisch aus. Aber der Wichtigste, wir haben erstmal alle Tiere gut umgesiedelt.
Nun muss es nur noch klappen, dass sie ihren ersten Ausgang auch gut überstehen.
Mittlerweile sitzen bereits zwei neue Katzen für der Tür, die auf der Suche nach einem Zuhause sind.


26. September 2011

Heute ist der große Tag gekommen. Wir haben die Katzenklappe installiert und unsere Miezen bekommen ihren ersten Ausgang.
Wir haben etwas geübt. Sie schaffen es alle raus und auch wieder durch die Klappe rein zu kommen.


27. September 2011

Vier Katzen sind noch nicht wieder nach Hause gekommen. Hoffentlich haben sie sich nicht verirrt.


30. Septemer 2011

Heute hatten wir ein trauriges Ereignis. Was bei so vielen Katzen nie ausbleibt. Otto, ein schon älterer Kater, ist uns ein Jahr vorher zugelaufen. Aus heiterem Himmel rannte er die Treppen herunter, unten angekommen schliff er beide Hinterbeine hinter sich her, wie gelähmt. Wir fuhren sofort zum Tierarzt. Ein Röntgenbild ergab, dass er Wasser in der Lunge hatte. Es war wichtig, erst einmal dies zu beheben. Was die gelähmten Beine betraf war der Arzt wohl selbst an seinen Grenzen.
Er meinte, man müsste abwarten, es könne wieder werden oder auch nicht. Es war ein trauriges Schicksal, aber er war so tapfer.

Otto ist der graugetiergerte Kater


3. Oktober 2011

Unsere vier Katzen Jürgen, Klitschko, Morle und Erika sind noch nicht zurück. Jeden Tag rufen wir alle vier Namen nach allen Himmelsrichtungen. Können an gar nichts anderes denken. Hoffentlich finden sie zurück.


10. Oktober 2011

Heute ist ein wunderschöner Tag. Plötzlich rannten Jürgen und Klitschko gemeinsam hintereinander durch die Klappe ins Haus.
Es sieht ja so aus, als ob sie auch gemeinsam unterwegs waren. Keine Ahnung. Jedenfalls sind wir wahnsinnig glücklich. Jetzt fehlen noch Morle und Erika. Hoffentlich finden sie auch zurück.


12. Oktober 2011

Ich traute meinen Augen nicht. Ich machte die Tür auf und Morle stand vor der Tür. Ich musste weinen vor Glück. Hatte schon furchtbare Angst, dass wir sie nicht wieder sehen. Nun fehlt nur noch Erika. Auf alle Fälle werden wir weiterhin rufen und hoffen ganz fest, dass sie auch zurück kommt.


22. Oktober 2011

Wir haben Handzettel an alle Haushalte verteilen lassen, um Erika zu suchen. Es belastet schon sehr. Hoffentlich hören wir etwas von ihr.


3. November 2011

Die zwei Neulinge - sie heißen nun Heiko und Bonny -, die schon zum Einzug vor der Tür standen, wurden heute erstmals ärztliche behandelt (kastrieren, entwurmen, entlausen, entmilben usw.)


5. November 2011

Hatten heute einen Anruf wegen Erika. Sind auch gleich hingefahren, aber es war schon dunkel und niemand war mehr da. Es ist nicht weit von uns. Werden jetzt jeden Tag einen Abstecher dorthin machen. Trotzdem ist es wie eine Nadel im Heuhaufen.


15. November 2011

Wir arbeiteten gemeinsam Tag für Tag an Ottos Genesung. Ganz langsam werden seine Beine besser.


20. Dezember 2011

Otto kann wieder richtig laufen. Das wird das schönste Weihnachten für uns. Er hat zwar immer noch Luftprobleme, wenn er sich etwas aufregt. Aber ansonsten sind wir sehr zufrieden.

Start | So fing alles an... | Wie wir leben... | Felix und die Asylanten | Unsere Sorgenkinder | Patenschaft und Vermittlung | Ihre Hilfe für uns - Spendenkonto | Wir suchen ein Zuhause! | Wir haben ein Zuhause gefunden! | Was gibt´s Neues? | Fotos zum Schmunzeln | Zum Flohmarkt | Links | Kontakt | Weiterempfehlen | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü